6th Burns Night in Bingen

Alles aus meiner Sicht!

6th Burns Night in Bingen

28. Januar 2017 Allgemein Berichte Unterhaltung Videos Whisky 0

In „Honour of Robert Burns“ gab Theo Metzger am 27. Januar 2017
ein „Burns Supper“ in der Binger Bühne.

Die VHS Beschreibung klang interessant.
Aber so richtig was darunter vorstellen konnte ich nicht.
Wir trafen um 18:50Uhr ein und waren die letzten, was der Veranstalter Theo Metzger erfreute. So konnte der Haggis, aus Glasgow importiert und von einem Koch zubereitet, pünktlich und heiß auf den Teller kommen. Aber davor gab es ja noch Programm.

Piping in the guests

Wir wurden begrüßt und mit Liedern von Robert Burns und traditionellen schottischen Weisen durch Paddy Schmidt eingestimmt. Sowie einem Whisky der genau in diesen Räumen in denen wir sassen hergestellt wurde, einen Dram „Racke Rauchzart“. Ein schöner Aperitif.

Dann kam das Essensgebet zu Ehren von Robert Burns – Selkirk Grace

Nun gab es die Suppe – Cock-a-Leekie-Suppe

Gefolgt von Gedichten, bzw. Liedern von Robert Burns, ganz toll interpretiert von Paddy Schmidt. Was ein Folk-Sänger.

Der zweite Dram kam in das Glas und diesmal war es ein Singel Malt Scotch.
„Monkey Shoulder“ mit 40% (Der hat mir schon in Schottland nicht so geschmeckt)

Gefolgt von „Parade of the Haggis and Address to a Haggis

Ganz toll und würdevoll gemacht, immer mit einem lachenden Auge.

Paddy gab wieder 2 – 3 Lieder zum besten und sorgte für eine gestiegen Stimmung.
37 Versionen von „Irish Rover“ hätte er im Programm, er spielte die Version von Deep Purple. „Irish Rover“ Text und Musik von Child in Time. Der Saal tobte.

Der Haggis wurde „abgestochen“ und zum servieren freigegeben.
Nun wurde aufgetischt: „Haggis, Tatties and Neeps

Dazu ein Glenfiddich IPA mit 43%. Sehr lecker, obwohl der arme Whisky in einem Bierfaß nach reifen musste.

 

Nun wurde das „The toast to the Immortal Memory of Robert Burns“ vorgetragen.

 

Musik, Paddy go ….

Toast to the Lassies“ – Wir Ehren unsere Frauen mit einigen charakteristischen Anekdoten, aber ohne sie wollen wir eben auch nicht. Vorgetragen von Thomas Kleinhenn.
Alle Männer erheben sich und prosten den „Lassies“ = Damen zu. Mit einem Springbank mit 15 Jahren und 46 %. Hach wie lecker.

Paddy kocht die Stimmung weiter hoch. Unter anderem mit einem Reggae Song der da hieß: „Whisky in the Jar“. Brüller

Nun kam der „Toast to the Lads“ – Unsere Frauen sind dran. Es werden unrealistische Anekdoten, total überzogene Szenen sowie unglaubliche Charakterzüge vorgetragen. So einen Mann gibt es garnicht. Vorgetragen wurde dieser Toast von Corinna Burkart.

Jetzt gab es einen Classic of Islay der 5 Jahre alt war und mit 58,9% in Fassstärke ins Glas kam.
Was ein Genuß.

 

Überraschungs-Trifle – Ach wie lecker!

Paddy legt mit Robert Burns Liedern, schottischen / irischen Liedern los.

Huch, es ist halb Zwölf wir müßen zu unseren Tieren zurück. Soviel Feiern und so wenig Zeit. Schade!

Welch gelungener Abend.

Die 251te Geburtstag von Robert Burns ist schon im Kalender eingetragen.

Sláinte

 

Schreibe einen Kommentar