2. Tag in Schottland

Alles aus meiner Sicht!

2. Tag in Schottland

28. April 2018 Allgemein 0

Nach einem wirklich ausgezeichnetem Frühstück im Thistle Dhu bestiegen wir unseren Mercedes.

Erster Haltepunkt: die Glenroches Destillery. Leider kein Visitor Center, aber eben einer unser Lieblingswhiskys.

Heute wollten wir Meer. Wir fuhren nach Forchabers, in den Ortsteil Kingston, Nordsee, Kiesstrand.

Es war windig und kalt, 7-8°. Aber die Sonne schien. Nach einem Spaziergang mit Geocaching Einlagen saßen wir gerade wieder im Auto bevor es zu regnen begann.

Jetzt aber nichts wie nach Elgin, Supermarkt und Bank. Wir deckten uns beiidl mit Wasser ein und gingen an den Bankautomaten. Super, jetzt kann es weiter gehen.

Nun nahmen wir uns die Aberlour Destillery vor. Ein kleiner Besuch im Visitor Center und schon gings weiter zum Fabrikverkauf von Walkers Shortbread. Bis man da alles hat.

Eingedeckt und bester Stimmung ging es weiter zur Glenfarcles Destillery. Hier haben wir die Whisky-Probe genutzt um sechs verschiedene zu probieren.

Ausgelassen fuhren wir unserem Hauptziel zu der The Glenlivet Destillery. Leider ohne Markus.

Wir buchten eine Classic Tour und waren von der industriellen Produktion überrascht. 3 Tonnen Gerste alle 5 Stunden, 60.000l Whisky pro Tag. 😲

Zu der Tour gab es zwei Whiskys zum probieren. Das Personal war sehr freundlich. Einer hatte Deutsch und Französisch studiert und bemühte sich um uns. Aber zur großen Enttäuschung gab es keine Destillery reserved Flasche. Sie wussten dass eine neue Flasche kommt, aber wann ….

So probierten wir. Die komplette The Glenlivet Destillery Master Reserved Range durch. Ui was feine Stöffchen …

Wir fragten nach, ob wir nicht den Mercedes hier stehen lassen können, wir würden am nächsten Tag wieder kommen und ihn abholen.

Kein Problem.

Ja dann, gab es zum Abschluss des Besuches und weil die Leute Feierabend hatten, den XXV hinterher. Uiuiuiui …😊

Wir liefen direkt von der Destillery zu unserem Pub. Unter der navigations perfekten Führung von Padde kamen wir wohlbehalten dort an.

Wir ging ins Restaurant und aßen Haggis Tatties und Neeps. Das war so gut, schon allein die Whiskysoße, das wir noch eine Portion davon bestellen und ruckzuck weggeputzt hatten. Nun gingen wir wieder an die Bar zu Allan und Neil und nahmen unsere Desserts zu uns. Wir haben uns so lustig Unterhalten. So gut Whiskys probieren können. Neil hat eine Runde ausgegeben, wir haben Neil eine Runde Becks bezalt. Und so ging der Abend dahin. Als das Pub schloss liefen wir ins Thistle Dhu und schliefen den Schlaf der gerechten.

Schreibe einen Kommentar